The new Waze Wiki, aka Wazeopedia, is now live at Wazeopedia.waze.com! While this legacy wiki will remain accessible for the time being, it is no longer updated by the community. For the most up-to-date guidance, please visit your local Wazeopedia.

Please do not make any more updates to these legacy wiki pages, all future updates should be made in your country's local Wazeopedia.

Clock over a larger globe

Anleitung zum Bearbeiten von Autobahnen (Österreich)

From waze
Revision as of 16:37, 26 November 2013 by Caradellino (Talk | contribs)

Jump to: navigation, search
ATline.png

Vorwort

Beim Bearbeiten der Autobahnen schleichen sich immer wieder Fehler ein. Daher hier eine Erklärung, wie man vor geht, um ein anständiges Routing zu ermöglichen.

Die wichtigsten Hilfsmittel

Neben der Anleitung zum Bearbeiten der Karte, die Du sicher eingehend studiert hast, sind hier die wichtigsten Hilfsmittel zum Thema Autobahnen:

Der GPS-Punkte Layer ist ein wichtiges Hilfsmittel, viele Karten sind nicht am richtigen Ort und vor allem Anschlußstellen besitzen in der Regel viele GPS-Punkte. Daher bevor man sich an die Geometrie der Auf- und Abfahrten macht schnell einen Blick auf die GPS-Punkte werfen. Auch ist es Empfehlenswert die Update Requests und Map Problem Layers mal einzuschalten. So kann man alle Anfragen auf der Strecke gleich bearbeiten und schliessen.

Wie geht man vor?

Man beginnt immer an einer Anschlußstelle, dies kann auch an einem Kreuz oder Autobahndreieck sein. Erst wenn die Anschlußstelle komplett bearbeitet ist, arbeitet man sich in eine Richtung der Autobahn entlang bis zur nächsten Anschlußstelle,

  • Also: Anschlußstelle - Autobahnabschnitt - Anschlußstelle

Anschlußstelle

Anschlußstelle einer Autobahn

Folgendes muß getan werden:

  • Entfernen unnötiger Kreuzungen
  • Vereinfachung der Auf- und Abfahrten
  • Setzen von Straßenart, Fahrtrichtung, Benennung
  • Setzen von Straßenart, Fahrtrichtung, Benennung weiterführender Straßen
  • Bearbeiten der Kreuzungen
  • Endkontrolle

Im nebenstehenden Bild ist eine Anschlußstelle einer Autobahn, inkl. des dazu gehörenden Autobahnabschnittes sowie den Teilen der weiterführenden Straßen. Alle in dem Bild dargestellten Teile gehören zu einer vollständigen Bearbeitung einer Anschlußstelle dazu.


Eigenschaften siehe hier

Kreuzungen bearbeiten

Beispiel einer überflüssigen Kreuzung

Damit die Abbiegeregeln stimmen müssen alle Kreuzungen bearbeitet werden, denn nur dann kann die Navigation richtig funktionieren.

Generell sind auf allen Segmenten überflüssige Kreuzungen zu entfernen. Dies trifft vor allem auf Gegenden mit Basemap zu.

Im nebenstehenden Bild ist ein Beispiel einer überflüssigen Kreuzung zu sehen.






Auf- und Abfahrten vereinfachen

Vereinfachung

Diese Methode verhindert U-turns zurück auf die Autobahn und die Ansagen während der Navigation sind korrekt.

Ob die Abbiegespuren links und rechts von den zwei Hauptspuren nötig sind, hängt von der Größe der Kreuzung, den GPS-Punkten oder den Kartenfehlern ab.

In vielen Fällen reicht es zwei Spuren, wie im Bild gezeigt, in einer Kreuzung zu vereinen.






Endkontrolle

Jetzt kontrolliert man noch einmal, ob alles stimmt oder sich irgendwo ein Fehler eingeschlichen hat.

  • Mit shift+a kann man sich im Map-Editor alle Abbiegeverbote anzeigen lassen.
  • Die Funktion "Allow all connections" sollte mit Bedacht verwendet werden. Es ist vor allem darauf zu achten, daß keine falschen U-turns resp. Spitzkehren entstehen.

Autobahnabschnitt

Nach dem man eine Anschlußstelle fertig bearbeitet hat, geht man zum Autobahnabschnitt über. Autobahnabschnitt bedeutet hier das Stück Autobahn zwischen zwei Anschlußstellen.

Folgendes muß getan werden:

  • Entfernen unnötiger Kreuzungen.
  • Setzen von Straßenart, Fahrtrichtung, Benennung.
  • Entfernen kreuzender Straßen resp. bearbeiten über- oder unterführender Straßen.
  • Bearbeitung von dicht an der Autobahn entlang laufender Straßen.
  • Endkontrolle.


Eigenschaften siehe hier

Kreuzende Straßen

Straßen, welche die Autobahn kreuzen, müssen gleich mit bearbeitet werden. Die Autobahn bleibt auf Level 0 und ist in dem Bereich auch nicht durch eine Kreuzung mit über- oder unterführenden Straßen verbunden. Brücken erhalten daher Level 1, Unterführungen Level -1.

  • Generell sollte das Langstreckennetz (Freeway, Major Highway, Minor Highway) und auch die Primary Street nicht durch unnötige Kreuzungen unterbrochen werden. Die über- oder unterführenden Straßen sind aufzuteilen und mit Levels zu versehen. Da es sonst keine Auswirkungen hat ist es aber besser nicht extra zu trennen und einfach das ganze kreuzende Segment auf +1 oder -1 zu setzen um zusätzliche Nodes zu vermeiden.

Parallel verlaufende Straßen

Es ist von Vorteil, parallel zur Autobahn verlaufende Straßen, gleich mit zu bearbeiten. Bei schlechtem GPS-Empfang kann es passieren, daß Waze anfängt zu springen und man sich somit plötzlich auf der falschen Straße befindet. Es empfiehlt sich den GPS-Layer einzuschalten. Straßen sollten nicht zu dich an der Autobahn verlaufen. Wenn nötig anhand der GPS-Punkte prüfen und die Abstände anpassen.

Endkontrolle

Jetzt kontrolliert man noch einmal, ob alles stimmt oder sich irgendwo ein Fehler eingeschlichen hat und lockt auf lv5 (selber oder einen L5 Editor ersuchen).

Nur dann kann man in der Kontrolliste eine Autoahn wirklich als fertig eintragen.


Links

Liste der Ausfahrten österreichischer Autobahnen