The new Waze Wiki, aka Wazeopedia, is now live at Wazeopedia.waze.com! While this legacy wiki will remain accessible for the time being, it is no longer updated by the community. For the most up-to-date guidance, please visit your local Wazeopedia.

Please do not make any more updates to these legacy wiki pages, all future updates should be made in your country's local Wazeopedia.

Clock over a larger globe

Difference between revisions of "Der Waze Map-Editor"

From waze
Jump to: navigation, search
m
m (Sprachauswahl)
Line 50: Line 50:
 
* Der Karteneditor öffnet sich in der Regel an der Stelle, wo Du als letztes gearbeitet hast. Es sei denn Du löschst den Cache deines Browsers. Dann ist der Startpunkt London.
 
* Der Karteneditor öffnet sich in der Regel an der Stelle, wo Du als letztes gearbeitet hast. Es sei denn Du löschst den Cache deines Browsers. Dann ist der Startpunkt London.
  
=Sprachauswahl=
+
==Auswählen der Sprache==
 
Die Sprachauswahl des Karteneditors befindet sich in der oberen, rechten Ecke der Haupt-Navigationsleiste
 
Die Sprachauswahl des Karteneditors befindet sich in der oberen, rechten Ecke der Haupt-Navigationsleiste
  
 
[[File:Sprachauswahl.png]]
 
[[File:Sprachauswahl.png]]
 
  
 
=Die WME Oberfläche und Steuerelemente=
 
=Die WME Oberfläche und Steuerelemente=

Revision as of 16:38, 26 January 2014

Zurück zur Anleitung

Die Straßenkarten

Die Waze Basis-Karte (Base Map) wurde in vielen Ländern, durch den Import von öffentlich verfügbaren Straßendaten in das System generiert. Diese Daten sind ziemlich genau in der Geometrie, sie können aber etwas Bearbeitung gebrauchen. Außerdem nicht enthalten sind: Zulässige Fahrtrichtungen, Abbiegeregeln, Unterscheidung zwischen befahrbaren und nicht befahrbaren Straßen, wie Eisenbahnen und Fußwege. In den importierten Karten wird auch nicht unterschieden zwischen Brücke oder Kreuzung. Standardmässig ist alles mit einer Kreuzung verbunden und braucht daher definitiv Bearbeitung und Pflege.

Hier kommen zwei wichtige Aspekte ins Spiel:

  1. Der Karteneditor für die Benutzer, welche die Karten ihrer Stadtteile, Städte oder anderer Orte bearbeiten, mit denen sie vertraut sind.
  2. Das Sammeln von GPS-Daten der App-Benutzer um die Karte automatisiert zu modifizieren, Fahrtrichtungen und Abbiegungen an Kreuzungen zu ermitteln.

In einigen Ländern sind keine Basis-Daten verfügbar für die Straßenkarte, die Karten in diesen Ländern müssen von Grund auf neu aufgebaut werden. Sie werden durch die Benutzer im Karteneditor erstellt. Dabei werden aufgezeichnete Straßen der Waze-App und im Karteneditor neugezeichnete Straßen verwendet. Zur Hilfe stehen im Karteneditor gesammelte GPS-Punkte und vielerorts Luftaufnahmen zur Verfügung.

Der Karteneditor

  • Der Standard-Editor für Waze heißt "Waze Map-Editor" oder kurz "WME".
  • Der WME wurde mit dem internen Codenamen "Papyrus" versehen.
  • Wenn Du an der Karte arbeitest, bitte Die beste Vorgehensweise beachten.
  • Mit dem Karteneditor kannst Du alles in einer vordefinierten Gegend bearbeiten. Diese richtet sich nach den Rechten, die Du bei Deiner Fahrt erwirbst oder der Funktion, die Dir zugesprochen wurde.

Simulation

Du kannst den Karteneditor auch einfach ausprobieren, dafür wurde eine Simulation geschaffen. Deine Änderungen werden nicht übernommen und auch nicht auf der Karte erscheinen. Probiers und schau Dir auch das Video an!

Wenn Du den Karteneditor das erste Mal startest, siehst Du folgendes:

Playmode1.png

Im Karteneditor anmelden

  • Unterstützt wird offiziell der Chrome Browser. Der Karteneditor läuft aber auch mit Firefox oder Safari.

Die Anmeldung:

  • Anmeldung im Waze-Konto mit dem Benutzernamen auf der Waze-Homepage, der Link zur Anmeldung befindet sich oben rechts auf der Seite

https://www.waze.com/de/

  • Auswahl des Links "Echtzeit-Karte" in der Haupt-Navigationsleiste
  • Auswahl des Links "Karteneditor" in der Suchleiste
  • Du kannst Dich auch direkt im Karteneditor anmelden mit Benutzername und Passwort:

https://www.waze.com/de/editor/

  • Du kannst den Link auch als Lesezeichen ablegen
  • Auf der Seite WME Tipps und Tricks gibt es Informationen dazu.

Wenn Du Dich korrekt angemeldet hast, siehst Du folgendes:

Login1.png

Start-Position des Karteneditors

Um den Karteneditor an einer bestimmten Stelle zu starten:

  1. Wähle den gewünschten Kartenausschnitt aus.
  2. Klick auf Permalink
  3. Kopiere die URL in der Adressleiste deines Browsers in die Lesezeichen.
  • So kannst Du ein Gebiet deiner Wahl als Startpunkt des Karteneditors bestimmen. Immer wenn Du den Karteneditor über das Lesezeichen öffnest, wird er Dich genau an diese Stelle bringen.
  • Der Karteneditor öffnet sich in der Regel an der Stelle, wo Du als letztes gearbeitet hast. Es sei denn Du löschst den Cache deines Browsers. Dann ist der Startpunkt London.

Auswählen der Sprache

Die Sprachauswahl des Karteneditors befindet sich in der oberen, rechten Ecke der Haupt-Navigationsleiste

Sprachauswahl.png

Die WME Oberfläche und Steuerelemente

Um mehr über die Bedienung und die Einzelheiten zu erfahren lese die Seite Oberfläche und Steuerelemente. Hier werden alle Funktionen in Zusammenhang mit der Bearbeitung aller Objekte auf der Karte erklärt.

WME Schnell-Start Anleitung

Um die besten Techniken zu kennen und anzuwenden bei der Bearbeitung der Karte, braucht ein bisschen Zeit. Aber es kann auch Spass machen mit wachsender Erfahrung. Man kann Stolz sein darauf, die Anwendung mit ein paar einfachen Bearbeitungsschritten für alle Endbenutzer zu verbessern. Die Links später in dieser Anleitung sind sehr wichtig, um alles zu erlernen was es braucht. Für die einfache Bearbeitung gibt es hier die WME Schnellstart-Anleitung um sich schnell zurecht zu finden.

Grundlagen der Bearbeitung

Der Karteneditor wurde sehr intuitiv gestaltet, damit man ohne viele Dokumentationen zu lesen, sofort damit arbeiten kann. Hier ein paar schnelle Grundlagen für die Erstellung einer neuen Straße, Kreisverkehr, oder Orientierungspunkt.

  1. Auswahl der jeweiligen Kategorie mit dem großen "+" Button
    • Um eine Straße zu zeichnen: "Straße" auswählen. Mit jedem Klick wird ein Punkt zur Bearbeitung der Geometrie erstellt. Doppelklick beendet das Einzeichnen der Straße.
    • Um einen Kreisverkehr zu zeichnen: "Kreisverkehr" auswählen. Auf dem Mittelpunkt des Kreisverkehrs mit einem Klick ansetzen und nach außen ziehen, ein weiterer Klick zeichnet den Kreisverkehr.
    • Um einen Orientierungspunkt zu zeichnen: "Orientierungspunkt" auswählen und den Umrissen des Punktes, den man darstellen will folgen. Mit jedem Klick wird ein Punkt zur Bearbeitung der Geometrie erstellt. Doppelklick beendet das Einzeichnen.
  2. Für jedes Objekt, das auf die Karte gezeichnet wird musst Du Eigenschaften oder Details hinzufügen, bevor Du speicherst. Straßen- und Ortsnamen, Richtung und Ebene oder den Typ für einen Orientierungspunkt.
  3. Nach erfolgreichem Einzeichnen kannst Du Speichern

Man kann alle Objekte weiter bearbeiten oder löschen. Das gewünschte kann mit einem Klick ausgewählt und nach Belieben modifiziert werden. Was mit jedem Objekt oder Segment alles möglich ist, unterscheidet sich nach dem Typ des jeweiligen Objekts. Lies Die beste Vorgehensweise beim Bearbeiten der Karte bevor Du loslegst und alles andere findest Du hier in den Anleitungen.

Der Permalink

Wme permalink highlight.jpg
  • Im Karteneditor ist der Permalink eine URL, die Dich direkt an einen spezifischen Punkt auf der Karte bringt. Er speichert Längen- und Breitengrad, Zoom Stufe und alle Sichtbaren Objekte die während der Bearbeitung aktiv sind auf der Karte (ausgewählt in den Ebenen). Um genau auf ein Problem hinzuweisen sollte das betreffende Objekt ausgewählt sein, dies wird nämlich auch gespeichert.
  • Nach dem Klick auf Permalink unten rechts im Karteneditor, findest Du die Adresse zum Link in der Adresszeile des Browsers. Diese kann kopiert und in Foren-Beiträgen oder Lesezeichen eingefügt werden. Dies funktioniert auch wenn Du Permalink mit der rechten Maustaste auswählt und die Adresse direkt kopierst.
  • Hinweis: Der Permalink wird nicht jedesmal neu generiert, wenn man den Kartenausschnitt mit der Maus verschiebt. Wenn Du eine Browser Sitzung wiederherstellst inkl. Editor, wird der Browser die letzte Karten-Position des Permalinks anzeigen, den Du zuvor generiert hast.
  • Falls die Straßen nicht mit den Luftaufnahmen übereinstimmen oder eine ungewöhnliche Position aufweisen, kannst Du mit dem Permalink die Seite aktualisieren, was das Problem in der Regel löst.
  • Was andere Editoren im Permalink sehen können, hängt von den Rechten ab, die sie besitzen. Ein Editor kann Aktualisierungsanfragen (Update Requests) oder Kartenfehler (Map Problems) nur in seinem bearbeitbaren Gebiet sehen. Also die lokalen Editoren, Area-Manager oder Country-Manager der betreffenden Gebiete oder Länder. Wenn Du ein breiteres Publikum betreffend eines Problems erreichen willst, musst Du ein Bildschirmfoto posten.

Permalink in der Echtzeitkarte

Willst Du einen Permalink in der Echtzeitkarte generieren, musst Du auf die Permalink-Schaltfläche in der unteren, rechten Ecke der Karte klicken. Routen werden dabei auch gespeichert.

  • PermalinkLiveMap.png

Tastaturkürzel

Der Einfachheit halber sind alle Kürzel im WME Schnellstart-Anleitung an einem Ort zusammengefasst.


Karten Aktualisierung

Alles was bearbeitet wurde mit dem Karteneditor, wird früher oder später auf der Live Map und in der Waze-App zu sehen sein. Das Ziel von Waze ist es, alle Daten innerhalb von 24 Stunden zu aktualisieren. Dies kann auch mal länger dauern, schau Dir deshalb auch die Seite Ablauf der Aktualisierungsprozesse an.

  • Die Aktualisierungen und sonstige Ereignisse, werden auch auf der Status-Seite von Waze publiziert.


Einsatz von externen Quellen (wie Google Imagery)

Die Verwendung von beliebigen externen, urheberrechtlich geschützten Informationsquellen, um Informationen in die Datenbank oder die Waze-Karten einzupflegen, ist nicht erlaubt. Externe urheberrechtlich geschützte Informationsquellen beinhaltet alle Online- oder gedruckten Karteninformationen, die nicht von Waze durch die Schnittstelle des Karteneditors bereitgestellt werden.

Mit der Akquisition von Waze durch Google, Inc., wurde der Karteneditor von Waze mit Luftaufnahmen von Google und dem Street-View aktualisiert. Diese gelten als interne Quellen und dürfen daher verwendet werden, um Karteninformationen zur Waze-Karte hinzuzufügen. Googles Nutzungsbedingungen binden die Nutzung ihrer Karteninformationen an spezifische Bedingungen und Waze besitzt nur die ordnungsgemäße Lizenz, das was im Karteneditor zu sehen ist auch zu nutzen, aber sonst nichts anderes von Google.

Die Verwendung von externen, urheberrechtlich geschützten Quellen gefährden die Karten und Waze wird dadurch gezwungen, alle Änderungen zu löschen und den Urzustand der Karte wieder herzustellen. Dies betrifft alle Änderung des betreffenden Benutzers auf der ganzen Karte!

Wenn Du Karten in der Form erstellst, sieht sich Waze leider gezwungen, Deine ganze Arbeit von der Karte zu löschen. So ist es bereits in Chile und anderen Südamerikanischen Ländern passiert aufgrund der Lizenzprobleme. (kein Fehler seitens Waze!) Du darfst gerne mit lokalen Anbietern oder Behörden kommunizieren um allf. Luftaufnahmen oder Informationen zu erhalten, die verwendet werden dürfen. Du musst allerdings dabei klar erwähnen, dass Du nicht für Waze arbeitest oder in Auftrag von Waze handelst.

Aber als interessierter Bürger kannst Du natürlich mit den lokalen Behörden sprechen, um die Vorteile für die Allgemeinheit zu erklären, z.B Luftaufnahmen als öffentliches Gut frei zur Verfügung zu stellen. Bei Fragen oder wenn Du nicht sicher bist, kommuniziere unbedingt mit dem Waze-Support.

Beachte, dass externe Urheberrechtsinformationen keine Informationsquellen beinhalten, die von Waze durch die internen Werkzeuge des Karteneditors oder der Waze-App zur Verfügung gestellt werden. Auch alle Informationen, die selbstständig von einem Benutzer entwickelt wurden und physisch an einer Stelle abrufbar sind, werden akzeptiert, um damit die Karte zu bearbeiten, solange es nicht urheberrechtlich geschützt zur Verfügung gestellt wurde.

Du darfst mit dem Support reden, wenn Du eine Quelle benutzen möchtest und nicht sicher bist, ob Du sie auch verwenden darfst. Waze wird die Quelle prüfen und Dir mitteilen, ob Du sie verwenden darfst oder nicht. Wenn nicht klar ist, ob eine Verwendung Legal ist, gelten die nachfolgenden Verbote.


Folgendes ist Verboten:

  • Nachschauen ob der Straßenname korrekt ist.
  • Straßennamen von anderen Karten abtippen.
  • Neue Straßen von anderen Karten hinzufügen, den Verlauf kopieren (manuell).
  • Neue Straßen von anderen Karten hinzufügen, den Verlauf kopieren mit einem Skript.


Es ist sehr einfach:

  • Verwende den Karteneditor mit den Möglichkeiten, die innerhalb Waze angeboten werden.
  • Vermeide alles andere, sofern nicht geprüft und bestätigt von Waze.

Darum zeigt Waze im Karteneditor nur die Street-View Bilder ohne zusätzliche Daten.


Zurück zur Anleitung