The new Waze Wiki, aka Wazeopedia, is now live at Wazeopedia.waze.com! While this legacy wiki will remain accessible for the time being, it is no longer updated by the community. For the most up-to-date guidance, please visit your local Wazeopedia.

Please do not make any more updates to these legacy wiki pages, all future updates should be made in your country's local Wazeopedia.

Clock over a larger globe

Die beste Vorgehensweise beim Bearbeiten der Karte

From waze
Revision as of 00:43, 30 January 2012 by Argus-cronos (Talk | contribs)

(diff) ← Older revision | Latest revision (diff) | Newer revision → (diff)
Jump to: navigation, search

Wie Waze selbst ist diese Seite durch die Gemeindschaft entstanden und entwickelt sich kontinuirlich weiter. Viele hilfreiche Seiten existieren bereits unter Area Manager, wie man den Karteneditor benutzt, Kartenfehler identifiziert und bearbeitet, Standards um Strassen zu Klassifizieren und zu benennen und ein generelles FAQ. Der Zeck dieser Seite ist es Area Managern und allen Benutzern zu helfen eine Karte zu erstellen, welche für alle Endbenutzer der Waze Applikation gut funktioniert während der Fahrt. Und Mehraufwand durch nochmaliges Bearbeiten auf Grund Fehler oder Beschränkungen der Waze Applikation zu vermeiden.

Feedback zur Übersetzung oder Vorschläge bitte per PM


Hauptziele

Benutzerfreundlichkeit

Wenn es um die Karte geht, ist das oberste Gebot eine einfache Karte für den Waze Benutzer zu erstellen, der einfach zu folgen ist auf dem kleinen Bildschirm. Die Anweisungen sollen klar und sinnvoll sein und nur dann erscheinen, wenn sie auch gebraucht werden.

Einfachheit

Es soll nicht jede einzelne Spur auf der Karte eingezeichnet werden. Dies führt häufig nur zu unnötiger Komplexität, unlogischen Anweisungen beim Navigieren, und unübersichtlichen Verhältnissen auf der Karte. Und schlussendlich zu unnötiger Mehrarbeit beim korrigieren.

Erhaltung des bestehenden Zustandes

Durch das Befahren der Strassen werden in den Segmenten Informationen gespeichert, wie z.B. die Geschwindigkeit, welche für das optimale Routing benötigt wird. Wenn ein Segment gelöscht wird, gehen diese Informationen verloren. Wenn an einem unübersichtlichen Gewirr von Segmenten gearbeitet wird, ist es die bessere Wahl diese zu verwenden, anstatt bestehende zu löschen und neu zu zeichnen.

In der Praxis

In zwei Einbahnstrassen aufteilen oder nicht?

Es ist selten eine gute Idee eine Strasse, die nur durch Ein- und Ausfahrten auf eine Autobahn oder Hauptverkehrsstrasse verbunden ist, in zwei Einbahnen aufzuteilen. An einer Kreuzung müssen auch nicht die Einmündungen aufgeteilt werden. Strassenkreuzungen werden dadurch unnötig kompliziert, auf dem Bildschirm ist nichts mehr richtig zu erkennen und die Anweisungen bei der Navigation sind verwirrend oder unsinnig. Wenn eine mehrspurige Strasse einen Bordstein oder eine Mittellinie besitzt, ist die "durchgezogene Trennlinie" (Cartouche + Hauptstrasse) und das Setzen der entsprechenden Abbiegeverbote die bessere Wahl, als das Aufteilen in zwei Einbahnen.


Eine Strasse sollte in zwei Einbahnen aufgeteilt werden wenn:

  • Mindestens 5 Meter Abstand zwischen den Fahrspuren besteht. (Abgetrennt durch betoniertes, Blumen Boxen oder Beete, Bäume, oder Grasflächen)
  • Die GPS Punkte liegen genügend weit auseinander bei einem Zoomlevel von 100 Metern im Karteneditor.


Eine Strasse sollte nicht in zwei Einbahnen aufgeteilt werden wenn:

  • Eine nicht befahrbare Fläche von weniger als 5 Metern zwischen den Fahrspuren besteht.
  • Eine längere Abbiegespur zwischen beiden Fahrtrichtungen existiert.
  • Viele Strassen kreuzen, die nur auf die nächstliegende Fahrbahn führen.
  • Google Maps oder andere Karten die Strassen so anzeigen.

Wie man zwei Einbahnen zu einer Fahrspur vereint

Wer eine Strasse in zwei Fahrspuren aufteilt, sollte auch verstehen was alles dazugehört dies rückgängig zu machen. Es gibt leider keinen einfachen Weg zwei Einbahnen wieder in eine zweispurige Strasse zurück zu verwandeln. Deshalb sollte man sich das Aufteilen gut überlegen. Wenn man eine Strasse antrifft, die nicht aufgeteilt sein sollte, erkennt man dies sehr gut an der Summe der Fehlermeldungen der User. Dort wo die meisten Meldungen liegen brennt es in der Regel. Danach beginnt die hohe Kunst der Karten Chirurgie am Waze Karteneditor. Folgende Schritte sind zu erledigen:

  1. Löschen der einen oder anderen Seite inkl. der Segmente, die beide Strassen verbinden.
  2. Alle verwaisten Kreuzungen entfernen
  3. Richtungsänderungen an der verbleibenden Strasse vornehmen und evtl. "durchgezogene Trennlinie" erstellen.
  4. Alle Abbiegeverbote kontrollieren.
  5. Verbinden inkl. Abbiegeverbote aller Strassen, die in die verbleibende Strasse münden.
  6. Sicherstellen, dass die verleibende Strasse korrekt in beide Richtungen verbunden ist.
  7. Die Geometrie der zweispurigen Strasse in die Mitte korrigieren.


Damit man sich damit nicht zu viel Arbeit einheimst, sollte man vorher die Richtige Strasse auswählen, die verbleiben soll. Dies entscheidet man natürlich anhand der bereits verbundenen Segmente. Man kann auch übers Kreuz löschen damit man schneller vorwärts kommt. Nicht vergessen die verbleibende Strasse wieder korrekt mit ihr selbst zu verbinden.

Wenn man mit Mehrfachauswahl (Cartouche) arbeitet, sollte man vorher die Probleme der Mehrfach-Auswahl kennen. Hauptstrassen verwandeln sich dabei in normale Strassen, wenn nicht vor dem Speichern explizit die Kategorie ausgewählt wird. Und die Alternativ Namen oder Alias geht dabei auch verloren.