The new Waze Wiki, aka Wazeopedia, is now live at Wazeopedia.waze.com! While this legacy wiki will remain accessible for the time being, it is no longer updated by the community. For the most up-to-date guidance, please visit your local Wazeopedia.

Please do not make any more updates to these legacy wiki pages, all future updates should be made in your country's local Wazeopedia.

Clock over a larger globe

Difference between revisions of "Fußwege und Privatstraßen"

From waze
Jump to: navigation, search
m
m
Line 28: Line 28:
  
 
==Beispiele==
 
==Beispiele==
 
+
''Bilder folgen''
  
  
Line 54: Line 54:
  
 
==Beispiele==
 
==Beispiele==
 +
''Bilder folgen''

Revision as of 13:39, 31 July 2013

Hier ensteht die beste Vorgehensweise in Zusammenhang mit Fußwegen und Privatstraßen. Im Aufbau (Argus)


Hier findest Du wichtige Informationen in Zusammenhang mit Fußwegen und Privatstraßen. Um Probleme bei der Navigation zu vermeiden, gilt es ein paar Vorkehrungen zu treffen auf der Karte. Vielleicht bist Du auch einmal auf einen Fußweg geleitet worden, oder in eine Straße, in der Du nicht fahren darfst und fragst Dich, wie sich das vermeiden lässt? Hier findest Du die Antwort auf solche Fragen.

Fußwege

Normalerweise sind "Nicht befahrbare" Wege, wie Fußwege, Fußgängerzonen, Treppen, Eisenbahnen und Landebahnen vom Routing ausgeschlossen. Es gibt allerdings dokumentierte Fälle, in denen ein Routing stattgefunden hat. Die Erfahrungen haben gezeigt, dass alles, was durch eine Kreuzung verbunden ist, routbar sein kann. Dies ungeachtet der Abbiegepfeile, oder der Fahrrichtung der Segmente.

Folgende Gründe können dabei eine Rolle spielen:

  • Keine alternative Route vorhanden resp. kein anderer Fahrweg möglich
  • Schlechte oder keine Verbindung zu Routing-Server bei der Berechnung einer Route
  • Kein GPS-Signal, oder Platzierung auf falscher Straße im Client
  • Eine Straßensperre, die keinen anderen Weg zulässt als der Fußweg
  • Eine Kombination aus den oben genannten Gründen

Es liegt daher nahe, dass alle "Nicht befahrbaren" Wege, wie ein Fußweg nicht mit dem normalen Straßennetz verbunden sein dürfen.

Gründe, wieso ein Fußweg auf der Karte erscheinen soll:

  • Der Fußweg hat einen Namen
  • Der Fußweg hat einen Namen, der für die Adressen-Suche bedeutend ist



Beispiele

Bilder folgen


Privatstraßen

Bei allen möglichen Situationen, die Du auf der Karte antriffst, musst Du als Editor definieren, ob eine Einfahrt, Durchfahrt, oder eine Route aus einer Straße heraus möglich sein soll. Dies richtet sich in der Regel nach baulichen Gegebenheiten, oder gesetzlichen Vorgaben.

Die "Privatstraße" besitzt folgende Eigenschaften:

  • Eine Route in eine Privatstraße ist möglich
  • Eine Route aus einer Privatstraße heraus ist möglich
  • Eine Route durch eine Privatstraße hindurch ist nicht möglich

Folglich ist die Privatstraße unser bester Helfer, um eine Straße von der Routenplanung auszuschließen.

Verwendung der Privatstraßen

  • Beschilderte Privatstraßen
  • Alle Straßen, die nicht für den allgemeinen Verkehr freigegeben sind
  • Feldwege, die nur für Forst- oder Landwirtschaftlichen Verkehr zugelassen sind
  • Jegliche Straßen die nur für Zubringer, Anrainer, Anstösser, Lieferanten etc. erlaubt sind
  • Alle Straßen, die durch Automatikpoller (versenkbar) oder Barrieren getrennt sind und von Berechtigten bedient und befahren werden dürfen

Bei allen Arten von Privatstraßen sind die Abbiegepfeile korrekt zu definieren. Es macht keinen Sinn, Abbiegungen in Privatstraßen zu verbieten, da so Berechtigte ausgeschlossen werden.


Beispiele

Bilder folgen