Orte benennen

From waze
Revision as of 05:03, 23 February 2012 by Argus-cronos (Talk | contribs)

(diff) ← Older revision | Latest revision (diff) | Newer revision → (diff)
Jump to: navigation, search

Im Feld "City" nur Ortsnamen eintragen

Die Postleitzahl ist die Basis für die Ermittlung des City-Eintrages, darf jedoch nie selbst Teil des City-Eintrags sein:

  • Feststellen der Postleitzahl für eine Straße mit Google Maps:
    Für jeden Punkt auf der Landkarte findet man z.B. in Google Maps mit rechtem Mausklick und "Was ist hier" die zugehörige Postleitzahl und einen Orts- oder Ortschaftsnamen, der jedoch oft keine eigenständige Gemeinde ist, und daher bei Waze meist nicht als City-Eintrag übernommen werden darf.
    Alternativ gibt Google Maps auch mit Eingabe der geografischen Breite und Länge die zugehörige Postleitzahl und Ortschaft an.
  • City-Eintrag in Österreich aus der Postleitzahl: Gemeinde aus PLZ-Verzeichnis
    Die mit Google Maps gefundene Postleitzahl oder die in Google Maps ermittelte Ortschaft im Suchfeld von http://www.post.at/post_subsite_postleitzahlfinder.php eingeben.
    Von dem am besten passenden Suchergebnis wird der Gemeinde-Name, nicht der Ortschaftname, als City-Eintrag bei Waze verwendet. Hat bereits ein anderer Ort in Österreich den exakt gleichen Namen, so muss ein neuer City-Name sich zumindest bei einem Zeichen unterscheiden.

Nur Gemeinden, nicht Ortschaften od. Ortsteile als City-Eintrag verwenden

Werden kleinere Ortsteile ohne eigene Postleitzahl oder Ortschaftsnamen als Cityeintrag gefunden, bitte bei http://www.post.at/post_subsite_postleitzahlfinder.php, welcher Gemeinde diese Ortschaft angehört, und dann bitte statt des Ortschaftsnamens den Gemeindenamen im Feld City eintragen.

Das Feld City ist nur für Gemeinden und Städte vorgesehen, nicht für kleine Orte ohne eigene Postleitzahl, welche keine eigene Gemeinde sind, und auch nicht für Ortsteile oder Stadtteile.
In Österreich darf daher als City kein Ort oder Ortsteil eingetragen werden, welcher nicht in der Liste http://www.gemeinden.at aller österreichischen Gemeinden vorkommt!

Für später wird eine eigene Kategorie Ortsteil/Stadtteil/Ortschaft und Postleitzahl in den Foren gewünscht und erwartet. Erst dann werden auch derartige Einträge von Waze einen vorgesehenen Platz bekommen.

Orte mit gleichem Namen unbedingt vermeiden

Problem, wenn 2 verschiedene Orte gleiche Namen haben

Es kommt sehr häufig vor, dass mehrere Städte oder Orte in einem Staat den gleichen Namen haben, falls man keinen unterscheidenden Zusatz zum City-Eintrag verwendet. Waze verbindet alle Straßen mit gleichem Ortsnamen zu einer grauen Fläche, welche das Ortsgebiet darstellt. Das führt in zu grauen Streifen (Satelitenbilder ausgeblendet) oder im schlimmsten Fall zu riesigen grauen Flächen.
Der irrtümliche City-Eintrag "Reichenau" (Reichenau ohne Zusatz liegt in Kärnten) statt "Reichenau im Mühlkreis" oder "Reichenau an der Rax" bewirkte ab Februar 2011, dass mitten in Linz als Ort Reichenau statt bzw. zusätzlich zu Linz am Client und auch in Cartouche angezeigt wird, und auch für neue Straßenstücke in Oberösterreich & in der Steiermark von Cartouche als City automatisch Reichenau vorgeschlagen wird, was dazu führt, dass immer mehr Straßen zwischen Mühlviertel und Kärnten irrtümlich mit City-Eintrag "Reichenau" benannt werden.

Lösung

In ganz Österreich dürfen je Staat bis zur Einführung eines eigenen Bundesland- oder Postleitzahlfeldes keine 2 verschiedenen Orte den gleichen City-Eintrag haben!
Daher muss unbedingt darauf geachtet werden, dass verschiedene Orte unbedingt mit verschiedenen Namen benannt werden.
Beispiel:
Lauterbach --> Wikipedia[1] liefert für Österreich 3 Orte mit diesem Namen. Dazu massenweise Ortsteile.

In Österreich sollen City-Einträge auschließlich mit dem Gemeinde-Namen gemäß [2] benannt werden, Kontrolle eventuell mit [3].
Abkürzungen St. für Sankt oder OÖ bzw. NÖ (z.B. "Zwettl NÖ" oder "Rohrbach OÖ" statt Niederösterreich/Oberösterreich sind (auch zur Unterscheidung von Orten mit ähnlichen Namen) theoretisch möglich, müssen jedoch in einem Ort immer in gleicher Schreibweise verwendet werden.
Sollte Waze später noch lernen, wie andere Navigationssysteme die Orts- und Straßennamen per Sprachausgabe anzusagen, so könnten Abkürzungen dann Probleme machen, wenn gängige Abkürzungen wie "Sankt" oder die von Bundesländern nicht beim Sprachausgabeprogramm mit programmiert werden können.