The new Waze Wiki, aka Wazeopedia, is now live at Wazeopedia.waze.com! While this legacy wiki will remain accessible for the time being, it is no longer updated by the community. For the most up-to-date guidance, please visit your local Wazeopedia.

Please do not make any more updates to these legacy wiki pages, all future updates should be made in your country's local Wazeopedia.

Clock over a larger globe

Straßensperrungen und zeitlich beschränkte Fahrverbote

From waze
Revision as of 23:42, 23 July 2013 by Argus-cronos (Talk | contribs)

Jump to: navigation, search

Straßen können aus verschiedenen Gründen temporär, oder komplett gesperrt sein, in einer oder beiden Richtungen:

  • Baustellen
  • Naturkatastrophen
  • Örtliche Veranstaltungen

Unter Umständen kann eine Straße für Stunden, Tage, Wochen oder Jahre gesperrt werden. Aufgrund der Länge einer Sperrung entscheiden wir, wie die Karte dementsprechend angepasst wird.

Stunden, Tage, Wochen

Wenn die Sperre nur für ein paar Stunden oder auch ein paar Wochen besteht, dann benütze die Funktion Melden > Sperrung in der Waze-App. Du musst Dich dazu vor Ort befinden, um eine Sperrung über die App zu melden.

Wochen, Monate, Jahre

Wenn eine Straße für längere Zeit gesperrt ist, aufgrund einer Langzeitbaustelle oder anderen Gründen, ist es das Beste, die Karte mit dem Karteneditor anzupassen.

Täglich für bestimmte Stunden

Ist eine Straße täglich oder an mehreren Tagen für eine gewisse Zeit gesperrt, wäre das Beste mit zeitlich beschränkten Abbiegeverboten zu arbeiten, die aber im Moment noch nicht zur Verfügung stehen. In diesem Fall sollte die Straße nicht bearbeitet werden, der Fahrer muss selbst anhand der Beschilderung fahren und die Route wird geändert, wenn der Fahrer seine Richtung ändert.

Anmerkung zur Dauer aller Sperrungen

Im Moment werden die Karten täglich aktualisiert, auf allen Infrastrukturen. Abhängig davon, wann Du die Sperrung bearbeitet hast, ist die Änderung schon innerhalb 2 Tage auf der Karte der Waze-App enthalten.

  • Vergiß nicht die Karte wieder zurück zu ändern, wenn die Sperrung vorbei ist.
  • Wenn eine Straße gesperrt ist, ist es empfehlenswert, die entsprechenden Segmente vom Straßennetz abzutrennen. Die Richtung auf "Unbekannt" zu ändern wird nicht verhindern, dass diese Segmente in die Routenberechnung einfließen. Eine unbekannte Richtung bedeutet für den Routing-Server, dass Waze die Fahrten entlang der Segmente analysiert und die Richtung automatisch ändert. Und es wird Waze erlauben, die Straße in die Berechnung einzubeziehen, als wäre es ein normales Zweibahnstraßen-Segment.
  • Ist nur eine Richtung gesperrt, ändere das Segment in eine Einbahnstraße und bearbeite die Abbiegungen dementsprechend.
  • Wenn nur eine Spur gesperrt ist, muss die Karte nicht angepasst werden.
  • Wenn eine Straße langsamer befahren wird als sonst, wird Waze die Geschwindigkeiten nach unten korrigieren und ggf. automatische Meldungen anzeigen.
  • Wenn es eine Umfahrung gibt, wird Waze lernen, wenn Du da entlang fährst.
  • Du musst alle anschließenden Straßen kontrollieren, ob sie auch korrekt bearbeitet sind (Richtungen und Abbiegungen), damit Waze eine optimale Route finden kann.